SKA Kontaktstelle

Name des Trägers und Rechtsform

 

Name d. Einrichtung

 

Finanziert durch

 

Adresse: Straße + Nr.

 

PLZ + Ort

 

Bezirk

 

Ortshinweis

 

 

Verkehrsanbindung

 

 

Ansprechpartner/-in

 

Telefon, Büro

 

Fax, Büro

 

Ggf. Telefon während der Öffnungszeiten

 

Email-Adresse

 

Webseite/URL

 

 

 

Angebot von – bis bzw. ganzjährig

 

Geöffnet an Wochentagen

 

Öffnungszeiten, Uhrzeiten

 

 

 

Ggf. Letzter Einlass

 

 

 

Anzahl fester Mitarbeiter / Ehrenamtlich

 

 

Medizinische Schwerpunkte / Fachärzte

 

 

 

 

 

Ergänzende Angebote

 

 

 

Jährliche Konsultationen

 

Häufigste Erkrankungen

 

Sonstiges

Fixpunkt e. V., Mitglied im Paritätischen Wohlfahrtsverband Berlin

 

Kontaktstelle SKA mit Drogenkonsumraum und Zahn-Sprechstunde

 

Zuwendungsmittel IGP + Eigenmittel bzw. Spenden

 

Reichenberger Str. 131

 

10999 Berlin

 

Friedrichshain-Kreuzberg

 

Während Baumaßnahme Zugang über Tordurchfahrt der Reichenberger Str. 130

 

U-Bhf Kottbusser Tor (U8, U1), Schönleinstraße ((U8), Görlitzer Bhf (U1), Bus Reichenberger Str./Ohlauer Str. (M 29)

 

Dennis Andrzejewski

 

030 – 614 60 99

 

030 – 614 60 97

 

s.o.

 

ska@fixpunkt.org

 

http://www.fixpunkt-berlin.de/index.php?id=ska

 

 

 

ganzjährig

 

werktäglich

 

Drogenkonsumraum Mo. -  Fr. 12:00 - 17:00 Uhr,

HIV/Hepatitis C/STI-Test-Sprechstunde Di, Do 17 – 21 Uhr

Zahn-Sprechstunde, 14tägig Mo, 14 – 17 Uhr

 

-

 

 

 

3 Kontaktstelle, 2 Drogenkonsumraum, 1 Test-Sprechstunde / 1 Kontaktstelle, 3 Zahnmedizin

 

pflegerisch betreuter injizierender, inhalierender und nasaler Drogenkonsum (Opioide, Kokain, Amphetamin und deren Derivate), Wundversorgung, Erste Hilfe,

14-tägig Zahnmedizin

2x/Woche HIV/Hepatitis C/STI-Testdiagnostik mit Beratung

 

Konsumutensilien (Spritzen, Zubehör etc.), sozialarbeiterische Beratung, Aufenthalt, Getränke und einfache Mahlzeiten, Dusche, Kleiderkammer

 

siehe Auswertung

 

Drogenabhängigkeit

 

Der Drogenkonsumraum und die Zahnsprechstunde richten sich speziell an drogengebrauchende Menschen.

Das Test-Angebot steht allen Menschen mit Infektionsrisiko offen.

 

Für den Konsumraum gelten besondere Zugangsvoraussetzungen und Regeln:

- älter als 16 Jahre

- keine Erst- oder Gelegenheitskonsumierenden

- nicht ärztlich substituiert

- Kommunikation muss möglich sein (Deutsch, Englisch, Russisch, weitere Sprachen auf Anfrage)

Weitere Informationen siehe Webseite